Sonntag, 16. Mai 2010

Kurz notiert #6 - Da hilft auch der Edzard nicht mehr







Was haben wir uns den Mund beim Fritzsche fusselig geredet, aber er mag ja einfach nicht auf langjährig erfahrene Marketing-Profis hören:

Claus, Plumpsklos verlinken ist Sch...e.


kostenloser Counter


Kommentare:

  1. Claus Fritzsche ist eine Schande für uns Heilpraktiker. Mit seiner Küchen"psychologie" für Erstklässler diskreditiert er unseren ganzen Berufsstand. Den geist als Software, das Hirn als Harware beschreiben, billiger gehts wohl nicht mehr. Die blöde Geist-Materie-Diskussion haben wir schon seit hundert Jahren hinter uns. Seriöse Heilpraktiker wissen das. Und Ganzheitlichkeit ist leider, und vor allem wegen solcher Figuren wie Fritzsche, zu einem dummen Werbespruch geworden.
    Gott schütze uns vor solchen Werbefreunden. Wer meint, seine Föhnfrisur hörer tragen zu müssen, als sein Geist reicht, soll Opernkritiken schreiben, aber bitte nicht en ohnehin schweren Weg der Kommunikation der komplementären Medizin mit der wissenschaftsbasierten in schaubuden mäßiger Art behindern, und uns Heilpraktiker lächerlich machen.

    A.S.

    AntwortenLöschen
  2. Das, was der da veranstaltet führt absolut zu nichts.

    Vielen Dank für Ihre Stellungnahmen zu diesem unerfreulichen Thema.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Viktor

    AntwortenLöschen